Kürbis Schokokuchen

Saftiger Kürbis Schoko-Kuchen mit knackigen Walnüssen.

Butternut Kürbis ist süßer als Hokkaido, daher passt er wunderbar als Zutat im Kuchen. Dieses Kuchenrezept geht schnell und einfach. Der Kürbis gibt dem Kuchen Saftigkeit, dazu kommen noch knackige Walnuss und Schokostücke.

Viel Spass beim Backen und Vernaschen!

Zutaten: 4 Eier Größe M, 150 g grob gemahlene Walnüsse, 100 g 85% Zartbitterschokolade, 1 TL Ceylon Zimt, 300 g gebackener, pürierter Butternutkürbis, 1 1/2 EL Birkenzucker oder Honig

300 g Butternut Kürbis schälen, in Scheiben schneiden und bei 200 Grad Umluft weich backen, abkühlen lassen, danach pürieren. Eier mit Birkenzucker und Zimt schaumig rühren ( ca. 5 Minuten ). Der Schaum soll schön dickschaumig sein. Walnüsse und Schokoladenstücke in einen Zerkleinerer geben und grob mahlen. Es sollen kleine Stücke sein und nicht ganz gemahlen! Butternutpüree unter die Eiermasse rühren und die Walnuss und Schokomischung auch langsam unterrühtren. Eine 22 cm Tortenform mit Backpapier auslegen und

bei 170 Grad Umluft ca. 40 MInuten backen. In der Form abkühlen lassen.

glutenfrei, getreidefrei, paleo, mit Birkenzucker low-carb

Sütötökös csokoládés-diós sütemény

Az öszi sütötök édesebb mint a hokkaido tök ezért tökéletes süteményhozzávaló. Ezt a sütit nagyon egyszerü elkészíteni és gyorsan összelehet dobni. A sütötök szaftossá teszi a tésztát amibe még dió és csokidarabok is kerülnek. Egyszerü és nagyszerü!

Kívánok nektek jó sütkérezést!

Hozzávalók: 4 m-es tojás, 1 tk fahéj, 1 1/2 ek nyírfacukor vagy méz, 100 g 85 %-os csokoládé, 150 g durvára darált dió, 300 g tisztított sütötök

A sütötököt szeletekre vágjuk és sütöben 200 fokon puhára sütjük. Eltávolítjuk a héját és pürésítjük, kihütjük. A tojásokat nyírfacukorral és fahéjjal fehéredésig verjük. Ez kb jó 5 perc. Jó sürü hab legyen. A csokoládét durvára szeleteljük, a dióval aprítógépbe tesszük, durvára daráljuk. Nem kell, hogy teljesen finom morzsa legyen, inkább enyhén darabos. A tojásmasszába keverjük a kihült sütötökpürét majd a dió-csokikeveréket is.

Egy 22 cm-es tortaformát kibélelünk sütöpapírral és

170 fokon légkeverés mellett kb. 40 percig sütjük. A formában hagyjuk kihülni.

gluténmentes, gabonamentes, nyírfacukorral low-carb, paleo

 

Paleo Apfel-Kürbis-Streuselkuchen

Paleo Apfel-streuselkuchen ist mit Kürbispüree verfeinert.

Getreidefreier Mürbeteig mit aromatischem Kürbispüree und Bratäpfel belegt

und mit Zimt-Streusel bestreut. Es ist ein gesundes, leckeres Paleo Rezept ohne Getreide, Zucker und Milchprodukte und es geeignet sich auch super  für die gemütlichen Herbst-Winternachmittage.

Zutaten für den glutenfreien Mürbeteig: 80 g Kokosmehl ( nicht gemahlene Kokosraspeln! ), 150 g gemahlene, blanchierte Mandeln, 50 g Xylit ( Birkenzucker ) oder Zucker, 100 g Kokosfett geschmolzen, 1 Ei, 1/2 TL Zimt

Zutaten für das Kürbispüree: 500 g entkerntes, gewürfeltes Kürbisfleisch, 1/4 TL Kardamom, 1/2 TL Zimt, 5 g Ingwer fein geraspelt, 1 EL Kokosblütenzucker oder Honig, 1 Ei

Zutaten für den Apfelbelag: 3 Äpfel, 1 1/2 EL Kokosfett oder Ghee, Saft 1 Zitrone, 1 1/2 EL Kokosblütenzucker, 1/2 TL Zimt, 1 Handvoll Mandelblättchen, 1 Handvoll geröstete, gehackte Walnüsse

Für den Teig Kokosfett schmelzen lassen und kurz abkühlen. Kokosmehl, gemahlene Mandeln, Xylit und geschmolzenes Kokosöl mit den Händen zu Streusel verreiben. 1 gute Handvoll vom  Teig beiseite legen und mit 1/2 TL Zimt zusammen mischen. Zu dem restlichen Teig 1 Ei dazu geben und alles zu einem Mürbeteig kneten. Eine 22 cm Tortenform einfetten mit Backpapier belegen. Mürbeteig in die Form geben und sie damit belegen, so dass ein ca. 2 cm breiter Rand entsteht. Mit einer Gabel ein paar mal einstechen und solange wir den Belag  zubereiten,den Teig in den Kühlschrank stellen.

Entkernte, gewürfelte Kürbisse in einem Topf mit Wasser bedeckt weich kochen. Abseihen, abkühlen lassen und mit einer Gabel pürieren. Mit 1 Ei, Kardamom und Zimt zusammen mischen. Ingwer schälen fein reiben und mit dem Kokosblütenzucker oder Honig zumPüree mischen.

Äpfel schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. In einer beschichteten Pfanne 1 1/2 EL Kokosfett oder Ghee schmelzen lassen 1 1/2 EL Kokosblütenzucker darin karamellisieren. Äpfelwürfel hineingeben, mit Zimt bestreuen und unter Rühren bei Stufe 7, ca. 5-8 min weich braten.

Teig aus dem Kühlschrank holen, Kürbispüree darauf verteilen und mit den Bratäpfeln belegen. Walnüsse hacken und kurz rösten. Geröstete Walnüsse darauf streuen. Die beiseite gelegten Streusel darauf streuen. Zu Letzt noch mit den Mandelblättchen bestreuen.

Bei 170 Grad Umluft ca. 30-35 min backen. Im Backofen ganz auskühlen lassen.

glutenfrei-getreidefrei-milcheiweißfrei- mit Xylit zuckerfrei-paleo

paleo-apfel-kuerbis-streuselkuchen2  paleo-apfel-kuerbis-streuselkuchen

Paleo Kürbiskuchen

Super leckerer, saftiger Paleo Kürbiskuchen ohne Mehl.

Kürbissaison steht vor der Tür, ich habe auch gleich einen Hokkaido geholt und mich schon  auf meinen Kürbiskuchen gefreuet. Ich liebe dieses Herbstgemüse mit seinen vielfälltigen Seiten. Man kann so viele Leckereien daraus  zaubern. Mein Kürbiskuchen ist nussig, schokoladig und so richtig saftig. Ihr solltet euch ihn auf keinen Fall entgehen lassen 🙂

Es ist ein leckeres glutenfreies rezept.

Zutaten für den Kürbiskuchen: 260 g Hokkaido ( entkernt, fein geraspelt ), 200 g gemahlene Mandeln naturbelassen ( oder Haselnüsse oder Walnüsse ), 80 g Honig, 100 g Butter oder Kokosöl, 4 Eier, 1 TL  Backpulver ( glutenfrei ), 1 1/2 TL Zimt gemahlen, 1 TL Bourbon Vanille gemahlen

Zutaten für den Guss: 100 g Zartbitter Kuvertüre, 1 TL Kokosfett

Für den Kuchen Hokkaido waschen, entkernen und fein raspeln. Butter oder Kokosfett schmelzen lassen. Eier trennen. Eiweiß steif schlagen. Eigelb mit Honig und Vanille cremig rühren. Geschmolzene Butter unter rühren. Mit einem Gummilöffel gemahlene Mandeln, Zimt, Backpulver und Kürbis unter mischen. Eiweißschaum unter heben. Eine Brotbackform mit Backpapier belegen und die Masse hinein geben.

Bei 170 Grad Umluft ca. 40 min backen. Zahnstocherprobe machen!

Kuchen abkühlen lassen Kuvertüre mit Kokosfett über Wasserbad schmelzen lassen und auf dem Kuchen verteilen. Kuchen kühl stellen, Kuvertüre hart werden lassen.

glutenfrei-zuckerfrei-vegetarisch-mit Kokosfett paleo

kuerbiskuchen-2  kuerbiskuchen

kuerbiskuchen-3