Schlagwort-Archive: Paleo Nudelgericht

Paleo Nudeln mit Spinat-Tomatensoße

Selbstgemachte paleo nudeln mit würziger spinat-tomatensoße.

Da Spinat bei uns sehr beliebt ist, koche ich dieses griechsche Spinat-Tomatengericht, dessen Rezept ich von meiner Schwiegermutter bekommen habe, ziemlich oft. Die Nudeln dazu sind ohne Getreide und selbst gemacht, ihr könnt natürlich Nudeln nach euer Belieben dazu verwenden. Es ist ein schnelles, einfaches Rezept, mit dem ihr ein leckeres Mittagessen auf den Tisch servieren könnt. Das Rezept funktioniert auch mit Mangold, wenn ihr es damit  ausprobieren wollt.

Zutaten: 700 g frische Spinat oder TK Blattspinat von Denree, 3 Knoblauchzehen, 2 Dosen je 400 g Tomaten in Stücke ( ich habe sie von Alnatura ), 1 rote Zwiebel, Salz, Pfeffer, Olivenöl, je nach Belieben noch Feta

Zutaten für die selbstgemachte Paleo Nudeln: 100 g gemahlene Goldleinsamen, 100 g Pfeilwurzelmehl, 1 EL gemahlene Flohsamenschalen, 2 Eier, 1 Eigelb, 1 TL Salz ( ich verwende Ur-Salz, es ist naturbelassen und nicht so stark wie Tafel oder Meersalz )

Für die Spinat-Tomatensoße Zwiebel und Knoblauch schälen und feinhacken. Olivenöl leicht erhitzen und darin glasig dünsten. Frischen Spinat putzen und waschen, TK Spinat auftauen lassen. Spinat hinzufügen umrühren, die 2 Tomaten Dosen auch dazu geben. Salzen, pfeffern ca. 5 min köcheln lassen.

Für die Nudeln Wasser kochen.  Teigzutaten mit der Hand zusammen kneten, auf ein mit zB. Kochbananenmehl bemehlter Arbeitsfläche ausrollen, mit einem Messer längliche Bandnudeln daraus schneiden.

Die fertigen Nudeln in reichlich , sprudelnd kochendem Salzwasser kochen, bis sie an der Oberfläche schwimmen ca. 2-3 Min. Dann in einem Sieb abgießen.

Mit 1 TL Ghee zusammen mischen, ein wenig salzen.

Paleo Nudeln mit der Spinat-Tomatensoße servieren und je nach Geschmack noch mit zerbröseltem Feta bestreuen. Strenge Paleo Anhänger sollten den Feta weglassen.

glutenfrei-ohne Feta paleo

Für 4 Personen. Guten Appetit! Low-Carb Anhänger können es mit Konjaknudeln servieren

 

Spenótos paradicsomos házi készítésü paleo metélttészta

Nagyon szeretjük a spenótot, amit hol magyarossan hol görögössen, mint ez a recept is, készítem. Spenótot paradicsommal elöször anyósomnál ettem, annyira megízlett hogy elkértem a receptet töle, azóta én is többször elkészítettem. Nagyon egyszerü és gyors recept. Anyósom fött rizzsel tálalja, mi saját készítésü paleo tésztával. Low-Carbosok kínálják cukkinispagettivel vagy NoCarb tésztával. Meglehet szórni egy kis fetasajttal is, szigorú paleosok hagyják el. A tészta receptjét Mezei Elmíra: Ünnepek paleolit módra könyvében találtam. Nagyon finom tésztarecept amit mindenkinek szívböl ajánlok.

Aki szereti a mangoldot, spenót helyett azzal is kipróbálhatja, mert azzal is nagyon finom.

Hozzávalók: 700 g spenót, 3 zúzott fokhagymagerezd, 1 fej apróra vágott lila hagyma, só, bors, 800 g konzerv paradicsom hámozott, paradicsomdarabokkal, olivaolaj, feta

Hozzávalók a paleo tésztához: 100 g örölt arany lenmag ( szelidebb, finomabb az íze ), 100 g nyílgyökérliszt, 1 ek útifümaghéj, 1 kk himalája só, 2 tojás, 1 sárgája

Az olívaolajon a hagymát megdinszteljük hozzáadjuk a zúzott  fokhagymát és 1-2 percig pirítjuk. Hozzáadjuk a spenótot és hozzáönjük a paradicsomdarabokat és összeforraljuk. Sózzuk, borsozzuk. Kb. 5 percig fözzük.

A tésztához a tészta hozzávalóit kezünkkel összegyúrjuk. Lisztezett deszkán vékony lappá nyújtjuk, metéltcsíkokat vágunk belöle, és bö forró lobogós sós vízben kifözzük. Kb 2-3 percig. Leszürjük és a kész tésztát összekeverjük 1 tk ghee-vel egy keveset sózzuk még. Paleo tésztát a spenótos-paradicsommal tálaljuk. Aki szeretné megszórhatja összemorzsolt fetával. Aki a parmezánt jobban szereti megszórhatja azzal is.

4 személy részére! Jó étvágyat hozzá!

gluténmentes- feta nélkül paleo

 

 

 

Low-Carb kochen-Low-Carb Pilzragout

Low-Carb Pilzragout, mit Low-carb nudel

Heute habe ich Lust gehabt was mit Pilze zu kochen. Ich habe mich für Pilzragout mit Konjak-Nudeln entschieden. Da, meine Kinder über die Idee nicht sooo begeistert waren, musste ich für sie was Anderes kochen. Sie haben all`arrabbiata bekommen. Somit waren alle glücklich.

Konjak-Nudeln werden aus dem Mehl der Konjakwurzel ( auch Teufelszunge genannt ), Wasser und Calciumhydroxid ( harmloser Stabilisator ) hergestellt.

In Asien kennt man sie als Shirataki Nudeln. Da Konjak- Nudeln nicht aus Getreide sind,  bieten sie sich excellent für eine glutenfreie Ernährung an.

Konjak-Nudeln sind frei von Kohlenhydraten und Fett, sie sind somit kalorien – und kohlenhydratarm.Die einzigen Kohlenhydrate die sie enthalten, sind ihre Ballaststoffe, die sogenannten Glucomannane.

Somit könnt ihr euere Pasta ohne schlechtes Gewissen genießen. Nicht schlecht, oder? Daß sowas auch möglich ist. Die Nudeln werden schon vorgegart in einem Beutel verkauft. Dadurch sind sie schnell zubereitet. Beim Aufmachen des Beutes riechen sie ein wenig nach Fisch. Es soll euch aber nicht erschrecken. Schmecken tun sie nicht danach. Es ist wichtig, die Nudeln duch ein Sieb abzuseihen und gründlich abzuspülen. Danach in eine Schüssel legen und mit aufgekochtem Wasser abgießen.  Für 2-3 min erwärmen. Wieder abseihen und gut abtropfen lassen. Die Nudeln haben keinen Eigengeschmack, es ist ratsam, sie mit Salz und Butter oder Butterschmalz zusammen zu mischen.

Zutaten für den Pilzragout: 500 g Champignons, 1 mittelgroße Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 4-5 EL Olivenöl, 1 Handvoll Speckwürfel, 1 Schuss Balsamicoessig dunkel, 150 ml Sahne ( oder Kokoscreme ) , 1/2 Bund Petersilie frische, 1 TL Majoran getrocknet, Salz, Pfeffer, 560 g Konjak Nudeln-Tagliatelle

Champignons waschen, die Haut entfernen und in Scheiben schneiden. In einer großen Pfanne Olivenöl leicht erhitzen. Zwiebel schälen und in kleine Stücke schneiden. Knoblauchzehe schälen und zerdrücken. Zwiebel und Knoblauch in Olivenöl kurz anbraten, Speckwürfel und Pilze dazu geben. Salzen, pfeffern, mit Majoran bestreuen und mit 1 Schuss Balsamico ablöschen. ca. 5- 10 min köcheln lassen. Mit Sahne abschmecken. Petersilie waschen und fein hacken. Ragout mit Petersilie bestreuen. Nudeln abtropfen lassen, in eine Schüssel legen und mit aufgekochtem Wasser aufgießen. Für 2-3 min erwärmen. Gut abtropfen lassen, mit 2 TL Butter oder Ghee und Salz würzen. Ragout mit den Nudeln zusammen mischen und servieren.

glutenfrei-vegetarisch-low-carb, mit Kokoscreme und Ghee paleo

Konjak Pilzragout Konjaknudel mit Pilzragout