Paleo Orangenplätzchen

Orangen-Schokoplätzchen ist ein weiteres himmlisches Paleo Plätzchenrezept

Ich habe dieses klasse Plätzchenrezept in der Sweet Dreams Backzeitschrift entdeckt und glutenfrei umgesetzt. Statt Mehl einfach Kokosmehl genommen und noch ein wenige Veränderungen durchgeführt. Wenn ihr Orangen liebt dann werdet ihr diese fruchtige, kleine Kekse lieben, die auch eine leichte Schokonote von der Schokolade und Kakao bekommen haben.

Ein gluten und getreidefreier Mürbeteig

mit Orangenschale , Zimt und Schokolade verfeinert und in Orange-Zucker gewälzt.

Zutaten für Orangen-Schokoplätzchen: 50 g Kokosmehl ( keine gemahlene Kokosraspeln ) erhältlich hier, 2 TL schwach entöltes Kakaopulver, 50 g Zartbitterschokolade min. 85 % fein gehackt, 50 g Xylit ( Birkenzucker ) oder 70 g Zucker, abgeriebene Schale 1 Bio-Orange, 1 TL Zimtpulver, 50 g gemahlene, blanchierte Mandeln, 2 Eigelb, 40 g Ghee ( Butterschmalz ) erhältlich hier, oder 70 g Butter, 1 Eiweiß, 1 TL Orangenschale gerieben von Biovegan ( es enthält noch ein wenig Orangenöl ,das  super zum Plätzchen passt ), 1 TL Xylit ( Birkenzucker ) oder Zucker

Zartbitterschokolade fein hacken. Mit Kokosmehl, gemahlenen Mandeln, Kakaopulver, 50 g Xylit oder 70 g Zucker, abgeriebene Orangenschale, Zimt mischen. Eigelbe, Ghee oder Butter in Stückchen dazu geben, alles mit den Händen verkneten zu einer Kugel formen und für  2 Stunden in den Kühlschrank  stellen. Aus dem Teig kleine Kugeln formen ein wenig platt drücken. 1 Eiweiß verquirlen. 1 TL Orangenschale gerieben von Biovegan mit 1 TL Xylit oder Zucker vermischen. Die obere Seite der Teigkugel mit Eiweiß bestreichen und in Orange-Zucker wälzen.

Orangenplätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und

bei 170 Grad ca. 12 min backen. Auf dem Blech abkühlen lassen , sonst zerbröseln die Plätzchen.

glutenfrei-getreidefrei-mit Ghee milcheiweißfrei-mit Xylit zuckerfrei-paleo-low-carb

orangenplaetzchen

Glutenfreier Lebkuchen

Glutenfreier Lebkuchen schmeckt wie das Original.

Dieser Lebkuchen ist nicht schlechter als das Original. Eine sehr gute Freundin von mir, die sich auch glutenfrei ernährt, sendete mir ein Bild von vielen Lebkuchen, die gerade aus dem Ofen fertig geworden sind. Das Rezept stand auch schon darunter. Die Lebkuchen sahen zum Reinbeissen aus. Ich habe gleich Lust bekommen sie nachzubacken. Ich habe im Rezept ein paar Veränderungen durchgeführt. Habe noch Zitronat dazu gegeben und eine Seite des Lebkuchens mit  Vollmilch und Weiße Kuvertüre  bestrichen. Wenn ihr Zartbitterschokolade mögt, könnt ihr den Lebkuchen natürlich auch mit Zartbitter Kuvertüre bestreichen oder Kuvertüre ganz weglassen. Kati, dein Rezept ist köstlich! So würzig, aromatisch, einfach weihnachtlich! Ich muss nicht erwähnen, dass sie auch in minutenschnelle verputzt waren. Sie werden auf jeden Fall am nächsten Wochenenende auf unseren Plätzchenteller kommen!

Zutaten für die Lebkuchen: 300 g gemahlene, blanchierte Mandeln, 40 g schwach entöltes Kakaopulver, 1 gestr. TL Lebkuchengewürz, 1 Prise Natron, 2 Eier, 100 g Butter geschmolzen, 50 g Bio-Zitronat, 100 g Imkerhonig, 80 g Vollmilch Kuvertüre, 10 g Kokosöl, 50 g Weiße Kuvertüre, 1 TL Kokosöl oder nur Zartbitterkuvertüre

Vollmilchschokolade mit 10 g Kokosöl über Wasserbad schmelzen lassen. Weiße Kuvertüre in einer extra Schüssel über dem Wasserdampf mit 1 TL Kokosöl schmelzen lassen. Trockene Zutaten zusammen mengen. Eier mit Honig und geschmolzener Butter zusammen rühren. Trockene Zutaten und Zitronat unter rühren. Mit den Händen Kugeln ca. 7-8 cm Durchmesser, formen ein wenig platt drücken und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Bei 170 Grad Umluft ca. 15-17 min backen.

Fertige Lebkuchen abkühlen  lassen und mit geschmolzener Schokolade bestreichen. Lebkuchen in den Kühlschrank stellen um die Kuvertüre aushärten zu lassen.

Wenn ihr Zartbitterkuvertüre verwendet dann sind diese leckere Lebkuchen auch noch paleo

glutenfrei-vegetarisch-mit Zartbitterkuvertüre oder ohne Kuvertüre paleo

LebkuchenLebkuchen3