Mandelkuchen mit Quittenmousse

Super saftiger Paleo Mandelkuchen mit Quittenmousse als Belag.

Dieses Jahr hat uns unser Quittenbaum  wieder mit vielen leckeren Früchten beschenkt. Wir lieben nicht nur Quittenmousse zum Löffeln sondern auch als Kuchen. Aber aus den Quitten kann man auch eine ganz  einfache Köstlichkeit zaubern, Quitten halbieren mit Zimt bestreuen im Backofen weich backen danach mit Honig süßen. Hmmm sehr lecker.

Dieser Mandelkuchen ist sehr saftig und lecker geworden,

den auch die Paleo und Low-Carb Anhänger genießen können. Der Boden wird daher ohne Mehl gebacken, dafür mit Eischnee und Mandeln, so wird er schön saftig. Und dieser leckere nussige Boden wird mit zimtigem, köstlichem Quittenmousse bedeckt, was den Kuchen  aromatischer und auch  fruchtiger macht. Das Ganze wird mit Zartbitterschokoladenstreifen getoppt.

Zutaten für den Mandelboden: 5 Eiweiß, 140 g gemahlene, blanchierte Mandeln, 30 g gehackte, geröstete Mandeln, 40 g Haselnussbutter ( braune Butter ), 50 g Xylit ( Birkenzucker ) oder Zucker

Zutaten für den Quittenmousse: 1 kg Quitten, 1 TL Zimt gemahlen, 50 g Xylit ( Birkenzucker ) oder 70 g Zucker oder Kokosblütenzucker

Zutaten für das Schokoladengitter: 50 g Zartbitterschokolade, 1 TL Kokosfett

Für den Boden Butter in Stücke schneiden und in einen Topf geben, bei mittlerer Hitze ( Stufe 5 ) schmelzen lassen und danach auf Stufe 8 braune Butter ( Haselnussbutter ) herstellen. Die Butter wird leicht über dem Schmelzpunkt erhitzt und die Milch beginnt sich zu bräunen. Währendessen immer wieder umrühren. Es setzt  sich ein Haselnussaroma frei, deswegen heißt sie Haselnussbutter. Die Butter dann vom Herd nehmen. 30 g gehackte Mandeln in einer Teflonpfanne kurz goldbraun anrösten. Eiweiß zuerst auf niedriger Stufe schlagen, dann auf höchster Stufe steif schlagen. Xylit oder Zucker unter rühren. Gemahlene Mandeln, geröstete, gehackte Mandeln unter heben und zu Letzt auch die braune Butter unter mischen. Die Mischung in eine mit Backpapier ausgelegte 22 cm Tortenform geben und

bei 160 Grad Umluft ca. 22-25 min backen. Zahnstocherprobe machen! In der Form abkühlen lassen.

Für die Quittenmousse Quitten schälen, halbieren vom Kerngehäuse befreien, klein schneiden und in einem Topf mit 1 TL Zimt ganz im Wasser bedeckt,  weich köcheln ( ca. 45 min ).  Abseihen,  Xylit oder Zucker oder Kokosblütenzucker dazu geben und die Quitten pürieren. Unter ständigem Rühren kurz dick kochen. Kühl werden lassen.

Vom abgekühlten Boden das Papier entfernen und auf einen Tortenteller legen. Mit Quittenmousse bedecken. Zartbitterschokolade mit 1 TL Kokosfett über Wasserbad schmelzen lassen und mit der Hilfe eines Teelöffels den Belag mit der Schokolade verzieren.

glutenfrei-getreidefrei-vegetarisch-mit Xylit und Kokosblütenzucker  Paleo und mit Xylit Low-Carb und zuckerfrei

mandelkuchen-mit-quittenmousse-2  mandelkuchen-mit-quittenmousse

 

 

Low-Carb Kuchen-Quittenkuchen

Low-Carb Quittenkuchen mit Mandel-Mürbeteig.

Die leichte Schärfe des Ingwers und die erfrischende Säure der Quitte harmonisiert perfekt. Und das alles ist mit einem Haselnuss-Quarkbelag bedeckt. Quitte ist ein wunderbares Obst dieser Jaherszeit und sie duftet auch so herrlich! Es ist ein fruchtiger, nussiger Low-Carb Kuchen, der ziemlich sättigt.

Zutaten für den Mandel-Mürbeteig: 200 g gemahlene Mandeln naturbelassen, 35 g Butter, 35 g Xylit ( Birkenzucker ) oder Zucker, 1 Ei

Zutaten für die Füllung: 1 kg Quitte, Saft 1/2 Zitrone, 10 g Ingwer frische, 1 TL Zimt gemahlen, 40 g Xylit ( Birkenzucker ) oder Zucker

Zutaten für den Belag: 4 Eigelb, 250 g Quark, abgeriebene Schale 1 Bio-Zitrone, 100 g gemahlene Haselnüsse, 1 ML Bourbon Vanille gemahlen, 45 g Xylit ( Birkenzucker ) oder 60 g Zucker

Für den Mürbeteig Zutaten mit der Hand zusammen kneten und für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Für die Füllung Quitte schälen, vierteln und das Kerngehäuse herausschneiden. Die Viertel in Spalten schneiden und in einen Topf geben. Ingwer schälen und fein reiben zu den Quitten geben. Xylit oder Zucker, Zimt und Zitronensaft dazu geben und bei schwacher Hitze ( Stufe 5) ca. 20 min dünsten lassen.

Für den Belag 4 Eigelb mit Quark, Xylit oder Zucker , Vanille und Zitronenschale zusammen rühren gemahlene Haselnüsse unter mischen.

Eine 24 cm Tortenform gut einfetten. Den Teig zwischen 2 Backpapiere legen, ausrollen und vorsichtig in die Form geben und ca. 2-3 cm hoch am Rand leicht andrücken.  Mit einer Gabel ein paar mal einstechen. Quittenkompott darauf verteilen und mit dem Belag bedecken.

Bei 170 Grad Umluft ca. 25 min backen

glutenfrei-getreidefrei-vegetarisch-mit Xylit zuckerfrei und low-carb

quittenkuchen  quittenkuchen-2

quittenkuchen-3

 

Glutenfreies Quitte Pie

Glutenfreies Quitte Pie ein köstlicher glutenfreier Kuchen!

Herbstzeit ist nicht nur Walnuss und Kürbissaison, sondern auch Quittensaison. Quitten sind heutzutage leider ziemlich unbekannt, obwohl sie nicht nur als Marmelade, Gelee oder Mus schmecken sondern auch als Füllung in Pie oder einfach nur im Backofen gebacken mit Zimt und Honig verfeinert.

Quitte ist eine tolle Frucht, sie duftet und schmeckt so köstlich.

Wir haben das Glück ein Quitenbaum im Garten zu besitzen. Dieses Jahr hat uns der Baum reichlich mit Quitten beschenkt. Ich konnte sie unter unsere Freunden verteilen, trotzdem blieben viele noch für uns übrig. Ich buk ein glutenfreies Quitte Pie nach dem Anderen, es wurde uns trotzdem nicht langweilig. Ich möchte dieses Rezept mit euch auch teilen.

Zutaten für den glutenfreien Mürbeteig: 2 x 200 g gemahlene, blanchierte Mandeln, 2 x 45 g Butter, 2 x 1 Ei, 2 x 20 g Xylit ( Birkenzucker ) oder 2x 40 g Zucker, ca. ½ EL Reis-Grieß zum Bestreuen, 1 Eigelb zum Bepinseln

Zutaten für die Füllung: 650 g Quittenfleisch, ca. 6-7 Quitten je nach Größe, 450 ml Apfelsaft 100 % am besten frisch gepresst, 2 Pck. Bourbon  Vanillepudding-pulver ( glutenfrei ), Saft und abgeriebene Schale 1 Bio-Zitrone, 70 g Xylit ( Birkenzucker ) oder 100 g Zucker, 1 TL  Zimt gemahlen

Für die Füllung Quitten schälen, vierteln, die Kerne entfernen, in kleine Würfel schneiden und mit Zitronensaft begiessen. Quitten, Xylit, Zimt, abgeriebene Zitronenschale in einen Topf geben und mit 300 ml Apfelsaft aufgießen. Den Deckel auf den Topf legen und für 10-12 min köcheln lassen. Puddingpulver mit dem übriggebliebenen ( 150 ml )Apfelsaft knotenfrei zusammen rühren und zu den Quitten rühren. Eindicken und vom Herd nehmen.
Für den Teig 200 g gemahlene Mandeln, 20 g Xylit, 45 g Butter und 1 Ei mit den Händen zusammen kneten. Diesen Vorgang müsst ihr wiederholen um die doppelte Menge Teig zu erhalten. Je Teig zwischen zwei Backpapiere legen und ca. von 29 Durchmesser rund ausrollen. Somit ist kein Ankleben möglich. Eine 32 cm Durchmesser runde Auflaufform einfetten, einen ausgerollten Teig reinlegen ca. 1 cm Rand hochziehen und das Backpapier vorsichtig abziehen. Mit einer Gabel in den Teig Löcher einstechen und mit Reis Grieß bestreuen. Die Quitten-Füllung auf dem Teig verteilen und die Füllung mit dem zweiten ausgerollten Teig bedecken. Erneut mit einer Gabel in den Teig einstechen und mit Eigelb bepinseln.

Bei 170 Grad Umluft 25 min backen.

glutenfrei-zuckerfrei-vegetarisch