Glutenfreie Pizzadillas

glutenfreie pizzadillas

Bella Italia liebt Mexico, woraus eine köstliche , extrakäsige Köstlichkeit entstanden ist. Es ist  super ideal wenn man Heißhunger auf Pizza hat, aber es sollte  auch schnell gehen. Ohne Hefe, ohne Wartezeit könnt ihr

leckere glutenfreie Tortilla Fladen

in minutenschnelle genießen. Füllt ihr sie mit italienischer Tomatensosse und viel viel Käse, bekommt ihr eine Pizzadilla Margarita 🙂

Zutaten für die glutenfreie Tortillas: 150 g Maismehl, 1 EL gemahlene Flohsamen, etwas Salz, ca. 95 ml warmes Wasser

Zutaten für die Füllung: ca. 300 ml Tomatensoße ( Passata Classika ), 1 kleine Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 1 Schuss Balsamico dunkel, 1 Handvoll Basilikumblätter frische, italienische Kräutermischung getrocknet, Salz, Pfeffer, Olivenöl, ca. 100 g geriebener Mozzarella oder Käse nach Wahl, 1/2 rote Spitzpaprika

Für die Tortilla Flohsamen mit ca. 100 ml warmem Wasser knotenfrei zusammen mischen und ca. 5 min quellen lassen. Maismehl mit etwas Salz, Flohsamn-Gelee und ca. 95 ml warmes Wasser mit den Händen zusammen kneten und in 3 Teile teilen. Tortilla auf einer bemehlten Arbeitsfläche rund ausrollen. Für die Soße Zwiebel fein hacken und in Olivenöl kurz anbraten. Knoblauchzehe schälen und dazu drücken. Mit Tomatensoße aufgießen, salzen, pfeffern mit 1 Schuss Balsamico abschmecken. Basilikumblätter fein hacken und mit der italienischen Gewürzmischung  die Soße würzen. 4-5 min. köcheln lassen. Eine beschichtete Pfanne ohne Öl erhitzen Tortilla hineinlegen und mit der Tomatensoße darauf verteilen. Spitzpaprika waschen, würfeln und mit Käse zusammen mischen. Eine Hälfte der Tortilla mit der Käse-Paprikafüllung belegen. Die zweite Hälfte darüber klappen und ca. 1 min braten. Tortilla wenden und weitere 1 min garen. Für die übrigen Pizzadillas wiederholen.

glutenfrei-vegetarisch

Pizzadillas  Pizzadillas 3

Pizzadillas 2


Glutenfreie Waffeln mit Heidelbeersoße

Glutenfreier Waffelteig für ein leckeres Frühstück.

Bei meinen Söhnen ist das Sonntags und Feiertagsritual, zum Frühstück Pfannkuchen zu essen. Gestern hatten sie doch keine Lust mehr darauf. Ihnen fiel ein, dass sie schon lange keine Waffeln gegessen haben. Mein Waffelrezept habe ich aus meinem alten Rezept umgewandelt, statt Weizen Reismehl genommen und alle Zutaten so gelassen wie im Original. Ihr könnt statt Reismehl Buchweizenmehl nehmen oder ein anderes glutenfreies Mehl. Sie schmecken bestimmt auch damit sehr lecker. Dieser saftiger glutenfreier Waffelteig einfach und schnell gerührt. Waffeln duften himmlisch und mit köstlichen frischen Heidelbeeren und süßem Vanillepudding schmecken sie noch besser.

Zutaten für den glutenfreien Waffelteig: 4 Eier, 250 ml Milch, 60 g Xylit ( Birkenzucker ) oder Zucker, abgeriebene Schale 1 großen Bio-Zitrone, 200 g Reismehl, 120 g geschmolzene Butter, 20 g Pfeilwurzelmehl oder eine andere glutenfreie Stärke, 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker

Zutaten für die Heidelbeersoße: 300 g Heidelbeere frische oder tiefgefrorene, 1-2 EL Xylit ( Birkenzucker ) oder Zucker, 2 EL Limettensaft, 1 TL Agar-Agar zum Andicken

Eier trennen. Eiweiß steif schlagen. Eigelb mit Xylit oder Zucker aufschlagen. Zitronenschale, Vanillezucker und geschmolzene Butter dazu rühren. Reismehl, Pfeilwurzelmehl, Milch unter rühren und den Eiweißschaum unter heben. Waffeleisen für den Waffelteig vorheizen und mit etwas Butter einfetten. Waffelteig nacheinander zur Waffeln ausbacken. Dazu für jede Waffel 1 Schöpflöffel Waffelteig, in die Mitte des Waffeleisens geben. Beim Schließen verteilt sich der Teig. Für die Soße Heidelbeeren in einen Topf geben und mit Xylit oder Zucker ca. 4-5 min köcheln lassen. Mit Agar-Agar leicht andicken. Vanillepudding nach Anleitung zubereiten und zu den Waffeln mit der Heidelbeersoße servieren.

glutenfrei-vegetarisch-mit Xylit zuckerfrei

Waffeln 3  Waffeln

Waffeln 2